Klimaschutzmanagement Bad Hindelang

Der Schutz von Umwelt und Klima in allen unseren Handlungsfelder sind die größten Herausforderungen unserer Zeit. Deshalb gilt es, dass alle im Rahmen ihrer Möglichkeiten aktiv und verantwortlich auf diese Ziele hinwirken. Nur dann werden wir in der Lage sein, unseren Kindern und Enkeln eine lebenswerte Zukunft zu sichern.

Nachdem der Gemeinderat das kommunenspezifische Klimaschutzkonzept der Gemeinde Bad Hindelang aus dem Masterplan 100% Klimaschutz des Landkreises zur Umsetzung beschlossen hatte, wurde am 21.12.2018 im Verbund mit der Gemeinde Blaichach ein Förderantrag für einen Klimaschutzmanager zur Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes gestellt. Am 26.08.2019 erfolgte dann der Zuwendungsbescheid für einen Klimaschutzmanager für die Gemeinden Blaichach und Bad Hindelang.

Seit 1. Dezember 2019 verfügt Bad Hindelang offiziell über ein Klimaschutzmanagement. Die für die Stelle des Klimaschutzmanagements förderrelevanten Maßnahmen des Bad Hindelanger Klimaschutzkonzeptes gilt es nun, in den nächsten drei Jahren umzusetzen. Die Maßnahmen sind in den Handlungsfeldern Öffentlichkeitsarbeiten, nachhaltige Planung, kommunale Gebäude und Anlagen, Ver- und Entsorgung, Mobilität, externe Kooperationen und Kampagnen, Controlling sowie Netzwerksarbeiten unterteilt.

Den derzeitigen Maßnahmenplan Bad Hindelangs können Sie hier einsehen.

Die bisher von der Gemeinde Bad Hindelang umgesetzten Klimaschutzmaßnahmen können sie hier einsehen.

Kontakt Klimaschutzmanager

René Roldão

Markt Bad Hindelang

Marktstraße 9

D-87541 Bad Hindelang

E-Mail: rene.roldao@badhindelang.de

Die nationale Klimaschutzinitiative

Die Stelle des Klimaschutzmanagers wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMUB) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Förderzeitraum:  01.11.2019 – 31.10.2022

FKZ 03K11281, Titel „KSI: Klimaschutzmanager für die Gemeinden Blaichach und Bad Hindelang“

Mit der nationalen Klimaschutzinitiative fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten.

Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die "Nationale Klimaschutzinitiative" trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Kostenlose Energieberatung für die Bürgerinnen und Bürger Bad Hindelangs

Was: Es besteht zum Beispiel die Möglichkeit, sich unabhängig und kostenlos über Energieeinsparpotentiale im eigenen Haus sowie zu den dazu passenden Förderprogrammen zu informieren.

Wer: Die Beratungen werden von der Verbraucherzentrale Bayern zusammen mit dem Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!) durchgeführt.

Wo: im SONTRA Technologie- und Dienstleistungszentrum in Sonthofen oder bei Ihnen vor Ort.

Wann: Termine nach Vereinbarung. Die Anmeldung für eine Energieberatung erfolgt direkt bei eza! unter Tel. 0831-9602860.

Kontakt

Markt Bad Hindelang
Marktstraße 9
87541 Bad Hindelang

Telefon: +49 8324 892 200
Telefax: +49 8324 892 1200
E-Mail: rathaus‎@‎badhindelang.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

loading
Wird geladen - bitte einen kleinen Moment Geduld