Konrad und Franz Eberhard

Konrad (25.11.1768 – 12.03.1859), Franz (29.11.1767 – 18.12.1836), Bildhauer und Maler, besonders bei der Ausgestaltung von Kirchen.

Die Brüder sind Söhne einer Handwerkerfamilie, in der bereits Vater und Großvater Künstler waren. Wie ihre Vorfahren fertigten Konrad und Franz Eberhard Kruzifixe, Heilige und andere Altarfiguren. Konrad Eberhard arbeitete in München in der Werkstatt des Bildhauers Roman Anton Boos, bevor er 1806 nach Rom ging, um dort sein Können zu erweitern. Seine klassizistischen Arbeiten – vor allem im Schloss Nymphenburg – verschafften ihm 1816 eine Professur an der Münchner Akademie. Seine Hauptwerke sind die beiden Grabdenkmäler der Bischöfe J. M. Sailer und G. M. Wittmann im Regensburger Dom. Sein Bruder Franz arbeitete Konrad zu, schuf aber auch eigene Arbeiten. Die Gemeinde Bad Hindelang hat unter dem Titel „Die Rückkehr der Sanktitas“ rund 50 original Ideenzeichnungen, Kupferstiche und kostbare Autographen aus dem Nachlass des Sammlers Prof. Josef A. Endres erworben, die zeitweilig im Rathaus Bad Hindelang ausgestellt werden. 

 

 

Kontakt

Markt Bad Hindelang
Marktstraße 9
87541 Bad Hindelang

Telefon: +49 8324 892 200
Telefax: +49 8324 892 1200
E-Mail: rathaus‎@‎badhindelang.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

loading
Wird geladen - bitte einen kleinen Moment Geduld