Fritz von Kamptz

Maler, geb. 16.02.1866 in Glogau, verst. 15.02.1938 liegt in Bad Hindelang begraben.

Aufgrund seines Vaters, welcher preußischer Offizier war, kam Fritz mit 10 Jahren in die Kadettenanstalt. 1889 studierte er bei Prof. Hugo Crola an der Düsseldorfer Kunstakademie. Ab 1896 lebte von Kamptz in England. Wie bereits in Deutschland malte er dort viele Aristokraten, Geistliche und Altarbilder. Seit 1926 lebte er mit seiner Frau und vier Kindern in Berlin und verbrachte wiederholt Urlaub in Hindelang. 1934 erwirbt er dort auch ein Anwesen. Fritz von Kamptz malte viele Allgäuer Motive und Bürger in ihrer Tracht. Sein Alpenjäger „Rubar“ hängt heute im Sitzungssaal des Rathaus. Berühmt sind zudem seine religiösen Motive wie das Christusbild, welches damals in der Pestkapelle hing.

 

 

 

Kontakt

Markt Bad Hindelang
Marktstraße 9
87541 Bad Hindelang

Telefon: +49 8324 892 200
Telefax: +49 8324 892 1200
E-Mail: rathaus‎@‎badhindelang.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

loading
Wird geladen - bitte einen kleinen Moment Geduld