Das Wasserwerk des Marktes Bad Hindelang

Die Trinkwasserentnahme ist hierbei bei 55 Meter. Dieses Trinkwasser wird auch als bekannte „Eiseitsee“-Marke direkt in Flaschen abgefüllt. Unterjoch erhält sein Wasser aus sieben natürlichen Quellen.

Zurzeit sind sieben Hochbehälter (Hasennestgraben, Schießbichl, Oberjoch, Unterjoch, Gailenberg und zwei in Hinterstein) in Betrieb. Verantwortlich sind diese für den kontinuierlichen Druckausgleich in den Leitungen und für die Löschwasserreserve als Brandschutzmaßnahme. Im gesamten Bad Hindelanger Versorgungsgebiet können Speichervolumen bis zu 3110 m³ Wasser gespeichert werden. Die Versorgungsleitungen erstrecken sich auf eine Länge von ca. 65 Kilometer. Der maximale Tagesverbrauch des Marktes beläuft sich auf ca. 2000 m³. Der minimale Tagesverbrauch weist ca. 900 m³ auf.

Die Wasseruntersuchung von 2010 haben wir für Sie bereit gestellt, ebenso die Beitrags- und Gebührensatzungen von Wasser und Entwässerung sowie die Abgabensatzungen von Wasser und Entwässerung. Mehr Zahlen aus dem Wasserwerk erhalten Sie im Bad Hindelang- Zahlen-Flyer. 

Ihr Ansprechpartner aus dem Rathaus ist Herr Wechs, Zimmer Nr. 24.

Herrn
Michael Wechs
Marktstraße 9
87541 Bad Hindelang

Telefon: +49 8324 892311
Telefax: +49 8324 8921311
E-Mail: michael.wechs@badhindelang.de

 

PDFs zum Herunterladen:

Wasseruntersuchung 2016

1. Änderung der Betriebssatzung des Wasserwerks

Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabensatzung

1. Änderung der Gebührensatzung zur Wasserabgabensatzung

Beitrags- und Gebührensatzung zur Abwasserabgabensatzung

1. Änderung der Gebührensatzung zur Abwasserabgabensatzung

Abgabensatzung - Wasser

Abgabensatzung - Abwasser

 

 

Kontakt

Markt Bad Hindelang
Marktstraße 9
87541 Bad Hindelang

Telefon: +49 8324 892 200
Telefax: +49 8324 892 1200
E-Mail: rathaus‎@‎badhindelang.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

loading
Wird geladen - bitte einen kleinen Moment Geduld